Auch die Kleinen können einen Beitrag leisten!

In der Grundschule Weißkirchen in Oberursel hatte man eine wunderbare Idee: Zu Sankt Martin sollten die Schüler von zuhause haltbare originalverpackte Lebensmittel mitbringen. Diese sollten in der Schule gesammelt und dann der Tafel Hochtaunus gespendet werden. Zusätzlich gab es die Möglichkeit, die Tafel durch eine Geldspende zu unterstützen. Gesagt, getan! Am 12.11.2021, einen Tag nach dem eigentlichen Martinstag wurden die gesammelten Lebensmittel der Tafel übergeben.

Mit dieser Idee wurde den Schülern auf optimale Weise der Sinn des kirchlichen Gedenktags vermittelt: Denn an diesem geht es ja ganz wesentlich um das Teilen. Immerhin wird vom Namenspatron, dem Heiligen Martin von Tours, erzählt, er habe vor den Toren von Amiens bei bitterster Kälte seinen Mantel geteilt, um eine Hälfte einem frierenden Bettler zu geben, der sich ihm im Traum später als Christus offenbaren sollte.