Ahmadiyya-Gemeinde spendet Lebensmittel für die Tafel

Die Angehörigen der Ahmadiyya-Gemeinde beglückten die Tafel in den vergangenen Jahren immer wieder mit den Erlösen aus ihrem Charity-Lauf, den sie an der Hohemark in Oberursel durchführten. Von der Tafel waren Freiwillige immer gern vor Ort dabei und liefen mit. Aber auch das verhinderte die Pandemie im Jahr 2020.

Doch die Tafel wurde von der Gemeinde nicht vergessen. Man wollte sie auf gar keinen Fall im Regen stehen lassen. Daher entschloss man sich, für die beiden größen Ausgabestellen der Tafel Hochtaunus, die in Bad Homburg und die in Oberursel, Lebensmittel zu sammeln und zu spenden. Die Spende wurde im Diakonischen Werk mit großer Freude entgegengenommen.

Natürlich hoffen und wünschen sich nun alle, dass zumindest in diesem Jahr im Herbst wieder ein Charity-Lauf stattfinden kann.